arcor

Ihr Festnetz und DSL Berater

Für Einsteiger und Wechsler: Die besten DSL-Angebote im März

Wir haben diesmal zwei Angebote zur „Rundum-Versorgung“ ausgewählt, die teilweise auch die Handykosten abdecken, und zwei Angebote für Nutzer, die sich ihre Pakete lieber selbst zusammenstellen. Unsere Tipps für den Monat März!
1&1 jetzt mit Vierfach-Flatrate
Deutschlands zweitgrößter DSL Anbieter 1&1 bietet jetzt erstmals zum DSL-Anschluss eine Mobilfunkkarte für null Euro monatlich an – inklusive Handy-Flatrate für beliebig viele Gespräche ins deutsche Festnetz. Das neue Angebot von 1&1 nennt sich „4DSL“ und umfasst – natürlich – vier Flatrates: DSL bis max. 16.000 kbit/s, Telefongespräche ins deutsche Festnetz, Handygespräche ins deutsche Festnetz sowie zahlreiche Filme-Downloads. Kostenpunkt: 29,99 Euro im Monat.

Es ist die erste Mobilfunkkarte, für die weder eine monatliche Grundgebühr, noch eine separate Einrichtungsgebühr, noch ein Mindestgesprächsumsatz verlangt wird und bei der obendrein alle Gespräche ins deutsche Festnetz rund um die Uhr kostenfrei sind. Selbst wenn der bisherige Handy-Vertrag noch eine Zeit lang läuft, könnte es sich lohnen, die alte Karte beiseite zu legen und durch die neue 1&1 Handy-Flat-Karte auszutauschen.

Auch Arcor nimmt Handy-Flat dazu
Nachdem 1&1 seinen DSL-Kunden nun eine Handy-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz anbietet, hat Arcor umgehend reagiert und ebenfalls eine Handy-Flat ins Programm gehoben. Neukunden können das Angebot jetzt buchen, Bestandskunden ab 1. April.

Arcor DSL bietet seine All-Inclusive-Pakete ab 39,85 Euro monatlich an. In diesem Preis enthalten sind DSL- und Telefonanschluss sowie eine DSL-Flatrate und eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. Für fünf Euro zusätzlich erhalten Kunden jetzt eine Mobilfunk-SIM-Karte, mit der unterwegs kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz möglich sind. Einen Mindestumsatz gibt es nicht.

Der einmalige Anschlusspreis beträgt 9,95 Euro; die Vertragslaufzeit des Gesamt-Paketes beträgt 24 Monate. Zum Vergleich: Das 1&1-Paket kostet 29,99 Euro, allerdings kommt da noch der T-Com-Telefonanschluss hinzu. In den Arcor-Gesamtkosten ist ein Telefonanschluss bereits enthalten.

Tele2: Günstig mit DSL 16.000 surfen
Bei Tele2 gibt es nur zwei Anschlussklassen, nämlich DSL 2000 und 16000. Den DSL-2000-Anschluss plus DSL-Flat gibt es für 16,95 Euro im Monat. Möchte man schneller surfen und DSL mit 16 Mbit/s bestellen, zahlt man 18,95 Euro für das Bundle aus Anschluss und DSL-Flat. Man kann bei Vertragsabschluss auch eine Sprach-Flatrate fürs deutsche Festnetz hinzubuchen, muss es aber nicht.

Wenn man sich für die Bundles ohne Sprachtarif entscheidet, fallen die oben genannten Kosten an. Bucht man den Voice-Pauschaltarif hinzu, steigen die Kosten um 9,95 Euro im Monat – allerdings nicht im ersten halben Jahr, denn in diesem Zeitraum muss man für die Sprachflat nichts bezahlen. Die Flat wird auf Preselection-Basis realisiert, also nicht übers Internet. Hinzurechnen muss man zu den Tele2-Paketen die Kosten für einen Telefonanschluss bei der Deutschen Telekom, der Voraussetzung zur Nutzung des Angebots ist.

freenet legt neue DSL-Pakete auf
freenet bietet im März zwei neue Resale-Pakete an. Diese Pakete werden von freenet angeboten und abgerechnet, setzen aber auf dem Telekom-Netz auf. Das „Flat-Paket“ und das „Flat-Paket DSL“ setzen somit einen herkömmlichen T-Com-Telefonanschluss voraus und sind ab Anfang März zu haben.

Die eine Alternative, das Flat-Paket, beinhaltet einen DSL-2000er-Anschluss zum Surfen mit bis zu 2.048 kbit/s, eine DSL-Flat sowie eine Telefonflatrate für unbegrenztes Telefonieren ins deutsche Festnetz sowie für Ferngespräche nach Dänemark, Niederlande, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und Spanien. Das Paket kostet monatlich 24,95 Euro. Optional sind zwei weitere Speed-Optionen verfügbar, in den ersten sechs Monaten sogar kostenlos: Mit der Highspeed-Option (monatlich fünf Euro on top) surfen die Kunden mit bis zu 6.000 kbit/s und mit der Ultraspeed-Option (monatlich zehn Euro on top) mit bis zu 16.000 kbit/s. Ebenfalls im Paketpreis enthalten ist DSL-WLAN-Hardware.

Die Alternative, das Flat-Paket DSL, enthält ab monatlich 17,95 Euro einen freenetDSL-2000er-Anschluss inklusive einer DSL-Flatrate. Ebenfalls enthalten ist der VoIP-Tarif freenetiPhone Fun. Auch bei diesem Paket kann der Kunde wahlweise eine der oben genannten Speed-Optionen auswählen. Entscheidet sich der Kunde nachträglich für eine Telefonflat, kann diese auch später zugebucht werden. Die Vertragslaufzeit für beide Pakete beträgt 24 Monate.

No comments yet»

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: